30.07.2012

# Büchergeplapper

[Marathon] Alle Jahre wieder

Wie ich in diesem Post schon vor Ewigkeiten mehr oder weniger ausführlich erläutert habe, lese ich meine Bücher gerne mehrmals. So oft, bis ich sie auswendig kann.
Natürlich besteht diese Gruppe nur aus erlesenen und sorgfältig ausgewählten Büchern und ist aus diesem Grund auch eher klein. Den größten Teil bestreitet eine gewisse Bücherreihe, die mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit den allermeisten von euch bekannt sein dürfte.
Natürlich handelt es sich dabei um die Harry-Potter-Serie, die ich in der dritten Klasse begonnen habe und seitdem bestimmt zwanzig Mal gelesen habe. Zumindest die ersten vier Teile. Denn jedesmal, wenn ein neuer Band erschienen ist, musste ich davor die anderen erst lesen. Erst dann konnte ich mit dem neuen Teil anfangen. Und manchmal hab ich sie zwischendurch in einem Rutsch alle durchgelesen.
Und genau das tue ich jetzt wieder :) Schon seit März habe ich totale Lust drauf, alle HP-Bände hintereinander durchzulesen und jetzt habe ich eeeendlich so gut wie die Zeit dafür.
Aber ich habe beschlossen, zu den Büchern keine Rezis zu schreiben, denn im Prinzip ist schon alles darüber gesagt und außerdem besitze nichtmal ein Mindestmaß an objektivem Abstand (jaja, Rezis sind immer subjektiv, aber ich bemühe mich normalerweise um eine im Wesentlichen sachliche Kritik) zu den Büchern. Deshalb gibt's jetzt, damit es hier nicht ganz so still wird, eine neue Kategorie im Büchergeplapper. Sie heißt Marathon und kann wahlweise auf Lesemarathons (oder Marathone?? Ehm... egal) oder eben auf diesen Harry-Potter-Marathon oder auf sonstiges dieser Art bezogen werden. Eingeweiht wird die Kategorie jetzt mit einem kleinen Statusbericht zum Lesestand und irgendwelchem Gelaber, das mir grade so zu den jeweiligen Bänden einfällt.

Hinweis: Bitte lest die Posts nur, wenn ihr die Bücher gelesen habt! Spoiler sind zwar böse, aber enthalten!


Harry Potter und der Stein der Weisen
Das erste Buch der Reihe und somit wahrscheinlich das von mir am öftesten durchgelesene überhaupt. Genauso sieht mein Exemplar auch aus, wie ich ehrlicherweise zugeben muss - aber meine Bücher dürfen ja...nennen wir es mal geliebt aussehen :D
Es ist so toll, wie es immerwieder Kleinigkeiten zu entdecken gibt, die einem vorher gar nicht aufgefallen sind. Und die Geschichte liest sich mit dem Ende im Hinterkopf auch gleich anders. Bei vielen Sätzen (zum Beispiel, wenn Harry denkt, dass Snape Gedanken lesen kann) wird man sofort an einen späteren Band erinnert und ich grinse dann so vor mich hin, weil ich weiß, was auf Harry & Co. zukommt. Langweilig wird mir das erstaunlicherweise nicht. Im Gegenteil - gerade mit dem ersten Band verbinde ich so viele Kindheitserinnerungen; in der Grundschule zum Beispiel habe ich mit zwei Freundinnen zu diesem Buch quasi meine erste Leserunde gebildet. Schon da zeigten sich Anzeichen meiner heutigen Büchersucht :D Noch heute fallen mir bei manchen Passagen unsere Gespräche ein, was ich echt lustig finde :) Und wer aus meiner Generation hat nicht nach seinem elften Geburtstag auf einen Brief aus Hogwarts gewartet? ;)


Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Den zweiten Teil habe ich heute angefangen und die ersten 100 Seiten habe ich durch. Früher war dieses Band (neben Teil 3) mein absoluter Liebling und ich weiß auch wieder, warum: Lockart ist mit Abstand eine der witzigsten Personen der ganzen Geschichte. So unglaublich aufgeblasen und realtitäsfremd, dass es mir heute noch Spaß macht, seinen Gesprächen bezuwohnen. Wenn mir tatsächlich so jemand begegnen würde, wär das natürlich alles andere als witzig :D
Sowieso ist dieser Teil voller Diven - das fängt schon beim Auto an, das beleidigt abdampft und geht später mit Myrthe weiter. Die ist vielleicht keine Diva im klassischen Sinne, aber trotzdem sehr kompliziert. Ich freu mich jedenfalls schon aufs weiterlesen und werde hier einfach regelmäßig berichten :)






Wer Lust darauf hat, kann sich meinem Marathon natürlich gern und ganz zwanglos anschließen; dann kann man sich immer besser austauschen. Wenn nicht, marathonne ich hier einfach fröhlich vor mich hin ;D

Kommentare:

  1. Ein sehr netter und amüsanter Bericht :)
    Ich bin auch mit den Harry Potter Büchern groß geworden und habe alle Teile schon mehrmals auf englisch und auf deutsch gelesen.
    Und auch ich habe an meinem elften Geburtstag vergeblich auf den Brief aus Hogwarts gewartet^^
    Seit einiger Zeit höre ich im Dauerlauf alle Bände nachts immer als Hörbuch :D Ich fange immer mit dem ersten Teil an, höre mich bis zum siebten durch, höre dann Der Hobbit, danach das Der Herr der Ringe Hörspiel und fange danach wieder mit Harry Potter an. Das mache ich seit zwei Jahren so :D
    Grüße, KQ
    kaugummiqueen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Danke :D
    Auf Englisch habe ich nur Teil 4 und Teil 7 gelesen; den 7. auch nur, weil ich es nicht abwarten konnte, bis die Übersetzung rauskam, aber das war gar nicht so schwer, wie ich dachte und vielleicht lese ich sie alle irgendwann mal auf Englisch :P
    Deinen Brief haben sie also auch vergessen... Schlamperei! ;D
    Haha, schöne Idee :) Das dauert bestimmt auch einige Zeit, bis du da einmal durchbist.

    AntwortenLöschen